Georgien zu Fuß entdecken - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
05.09.2021 - 12.09.2021
Preis:
ab 1209 € p.P.

  • Faszinierende Landschaften
  • Höhlen, Klöster und Weltkultur
  • Beeindruckende Höhlenstädte
  • Unberührte Natur

Wandern einmal anders - entdecken Sie das unbekannte Georgien per pedes und lernen dabei auch die wunderbare Kultur kennen. Landschaftliche Schönheit, Höhlen, Klöster - all das bietet Ihnen dieses ursprüngliche Land. Auch die Begegnung mit seinen gastfreundlichen Bewohnern kommt bei Ihrer Reise nicht zu kurz.

1. Tag: Das Erlebnis beginnt
Transfer zum Flughafen Memmingen, wo Sie Ihre P.I.T. Reisebegleitung erwartet. Flug nach Kutaissi in Georgien. Nach der späten Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel.

2. Tag: Kloster, Höhlen und Kurorte ##
Der Tag beginnt im Kloster Gelati, einem der bedeutendsten Bauwerke Georgiens. Danach Fahrt in die bunte Welt der Prometheus Höhlen. Die beeindruckenden Höhlen entdecken Sie zu Fuß (Gehzeit ca. 1 Std.) und machen anschließend eine Bootsfahrt. Weiterfahrt zum Kurort Bordshomi, umgeben von dichten Wäldern. Durch den Nationalpark gelangen Sie zu den Mineralquellen und können ein warmes Bad genießen (einfach, Gehzeit ca. 1,5 Std.). Abendessen und Übernachtung in Bordshomi.

3. Tag: Faszinierende Höhlenstadt Wardsia ##
Fahrt nach Wardsia und Aufstieg zum Berg. Gut 500 m ragt die Felswand über den Fluss Mtkwari, in der einst über 2.000 Höhlenwohnungen mit Treppen, Galerien und Terrassen verbunden waren. Sehr beeindruckend ist die in den Fels gehauene Kirche. (mittel, Gehzeit Auf- und Abstieg ca. 2 Std.). Unten am Fluss Kura werden Ihnen frisch gebratene Forellen serviert. Danach geht es weiter mit dem Bus über den schönen Paravani See und die Canyons von Tsalka in die Hauptstadt Tiflis, wo Sie die nächsten 2 Tage übernachten.

4. Tag: Die Hauptstadt Tiflis ##
Gleich morgens geht es per Seilbahn hoch hinauf zur imposanten Narikala Festung und weiter zu Fuß zur berühmten Statue "Mutter Georgiens". Genießen Sie den Blick auf die Stadt! Danach gehen Sie durch den Park und über die Friedensbrücke zum Puppentheater. In der herrlichen Altstadt liegen alle Sehenswürdigkeiten dicht beieinander (einfach, Gehzeit ca. 3 Std.). Beim Abendessen haben Sie Gelegenheit, die traditionellen, georgischen Gesänge zu genießen.

5. Tag: Der unberührte Kaukasus ###
In Mzcheta, der ehemaligen Hauptstadt, besuchen Sie die Dshwari Kirche und die Swetizchoveli Kathedrale, bevor Sie der reizvollen Heerstraße entlang nach Gergeti gelangen. Eine schöne Wanderung führt von hier hinauf zu der auf 2.170 m Höhe gelegenen Zminda Sameba, der Dreifaltigkeitskirche, mit herrlicher Sicht auf das Tal des Terek. Bei gutem Wetter erhaschen Sie einen Blick auf den mit 5.047 m höchsten Gipfel des Kaukasus, den Kazbek (mittelschwer, Gehzeit ca. 3,5 Std., Auf- und Abstieg ca. 450 m). 2 Übernachtungen und Abendessen in der Ansiedlung Kazbegi.

6. Tag: Einmaliges Bergdorf ###
Durch das Sno-Tal gelangen Sie mit Geländewagen zum Bergdorf Dshuta, das im Winter komplett von der Außenwelt abgeschnitten ist. Hier beginnt die heutige Wanderung und führt entlang des Flusses Snos Wkali mit einer Vielfalt an heimischen Pflanzen (mittel, Gehzeit ca. 3 Std.). Am Nachmittag zeigt Ihnen eine Künstlerin bei einer Tasse Tee die Tradition der georgischen Filzarbeiten.

7. Tag: Höhlen und Georgischer Wein #
Über Gori, Stalins Geburtsstadt, gelangen Sie zum UNESCO Weltkulturerbe Uplisziche, einer Höhlenstadt, in der Sie heute noch Siedlungsspuren aus dem frühen 1. Jahrtausend v. Chr. entdecken können. Straßen, Paläste, Tempel, Altäre, ein Theater und Läden befinden sich in dieser antiken Stadt, durch die ein Zweig der legendären Seidenstraße führte (leicht, Gehzeit ca. 1 Std.). Auf dem Weg nach Kutaissi besuchen Sie ein Familienweingut, wo der Winzer heimische Traubensorten anbaut. Hier wird Ihnen ein Mittagessen zusammen mit dem köstlichen Wein gereicht. Durch Imeretien geht es zu Ihrer letzten Übernachtung nach Kutaissi.

8. Tag: Kutaissi - Memmingen
Vormittags besuchen Sie die wunderschöne Kirche von Bagrati mit ihrer grünen Kuppel und anschließend den Markt. Transfer zum Flughafen Kutaissi, Rückflug nach Memmingen und Rücktransfer in die Zustiegsorte.

Hinweise:

Für die Einreise nach Georgien benötigen deutsche Staatsbürger einen über die Reise hinaus 3 Monate gültigen Personalausweis.

Wanderungen:
Bei den leichten bis mittelschweren Wanderungen steht das Erleben im Vordergrund. Normale Kondition und Trittsicherheit. Max. Höhenunterschied 450 Höhenmeter und die reine Gehzeit reicht von 1-3,5 Stunden.

Inklusivleistungen:
  • Transfer bis/ab Flughafen Memmingen
  • Reisebegleitung ab/bis Flughafen Memmingen
  • Flug von Memmingen nach Kutaisi und zurück inkl. aller Steuern und Gebühren
  • 20 kg Freigepäck
  • 7 x Übernachtung/Frühstück
  • 3 x Abendessen
  • 1 x Abendessen im Restaurant mit Folklore
  • 2 x Mittagessen bei Familien, 1 x mit Weinprobe
  • 1 x Tee am Nachmittag
  • Eine Flasche Mineralwasser pro Tag
  • Örtlicher Bus während der gesamten Rundreise
  • Örtliche deutschsprechende Wanderführerin
  • Alle Besichtigungen lt. Programm inkl. Eintritt

Weitere Eintritte nicht im Preis enthalten

Für diese Reise gilt Stornostaffel C
Reiseveranstalter: PIT Touristik GmbH & Co. KG, Ehingen

05.09.2021 - 12.09.2021 | 8 Tage
3-4-Sterne-Hotels
 
Details
  • 3-4-Sterne-Hotels, DZ mit DU/WC, ÜF, 4x Abend-/2x Mittagessen p. P.
    1209 €
    Zur Buchung
  • 3-4-Sterne-Hotels, EZ mit DU/WC, ÜF, 4x Abend-/2x Mittagessen p. P.
    1369 €
    Zur Buchung
3-4-Sterne-Hotels
 

Sie wohnen in guten 3-4-Sterne Hotels (Landeskategorie). Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC ausgestattet.

Heidrun Kletetschka

Die Welt zu entdecken war schon als Kind mein Traum. Stundenlang studierte ich damals in meinem Kinderzimmer meinen Globus. Anfang der 70er Jahre reiste ich zu meiner Tante in die USA. Ein Traum wurde wahr als ich 1993 in Ägypten vor den Pyramiden von Gizeh stand. Dann gab es kein Halten mehr.Durch das DRK wurde ich zur Senioren-Reiseleiterin und Reisebegleitung ausgebildet.Nach dem Motto: zum Reisen ist man nie zu alt, führte ich viele Reisegruppen durch viele Länder auf verschiedenen Kontinenten. Ich durfte mit meinen Gruppen in die exotische Welt Afrikas oder in die Welt der 1001. Nacht entlang der Seidenstraße eintauchen. Erlebnisse wie mit dem Jeep durch die Wüste im Jemen oder wandernd am Fuße des Berges Ararat oder gar Besichtigung der Inka- und Maja-Kultstätten in Mexiko sind nur ein kleiner Auszug von den Erfahrungen die gegensätzlichen Kulturen hautnah zu erleben.

Reisefinder
 
 
 
von 26 bis 3100